Bist du bereit für diesen Weg?

Foto: Anja Wurm ❤

Du magst dich vielleicht fragen, wieso ich so viel über Angst und Schmerz schreibe. Du magst dich fragen, wieso ich diesen Weg wähle, wo es doch sicher angst- und schmerzfreie Wege gibt. Du magst dich vielleicht fragen, wieso ich so davon schwärme und dabei auch noch glücklich sein sollte. Du magst dich vielleicht auch fragen, wieso du selber diesen oft beschwerlichen und leidvollen Weg gehen solltest, wenn es doch so leicht ist, im alten Leben zu verharren.

Ich kann dir nur von meiner eigenen Erfahrung schreiben. Und meine Erfahrung zeigt mir, dass es dieser Weg ist, der wirklich und wahrhaftig frei macht. Und das ist es, was sich mein Herz, meine Seele, mein ganzes ICH wünschen.

Denn unsere Angst ist eine Mauer um unser Herz, die uns gefangen hält. Sie macht uns unfrei. Sie hält uns gefangen in einem Leben, das eingeschränkt ist, das es uns nicht erlaubt, unser ganzes Potenzial zu leben und in unserer Kraft und Lebendigkeit zu sein. Diese Angst hindert uns daran, frei zu wählen, wer wir sein wollen, frei zu sagen, was wir denken, frei zu tun, was unser Herz liebt und mit Freude erfüllt.

Wenn wir es nicht wagen, diese Mauer zu durchbrechen, werden wir immer und immer wieder dasselbe Leben leben. Wir werden immer wieder dieselben, enttäuschenden Erfahrungen machen. Wir werden ein Leben leben, das dumpf und grau ist. Wir werden überleben statt leben.

Denn die Mauer der Angst beschützt nicht nur unser Herz vor dem Schmerz, sondern sie „schützt“ uns auch vor der Freude und der Fülle des Lebens, vor der Freiheit, vor der Lebendigkeit, vor der Liebe.

Ich habe es gewagt, diese Mauer zu durchbrechen und dahinter zu schauen. Ich fand hinter dieser Mauer viel Schmerz. Schmerz des Verlassenseins, Schmerz des Nicht-Verstandenseins, Schmerz des Nicht-richtig-Seins, Schmerz der Ausgrenzung und noch einiges mehr. Ich fand hinter dieser Mauer aber auch so viele versteckte und verbannte Emotionen und Aspekte wie Wut, Verurteilung, Manipulation.

Und als ich es wagte, noch tiefer zu schauen, fand ich hinter der Angst und hinter dem Schmerz MICH. Ich erkannte mich. Ich erkannte, dass ich nicht bei der Mauer der Angst oder beim Schmerz aufhöre. Ich erkannte, dass da noch so viel mehr von mir ist. Ich erkannte mich und mein Potenzial. Ich erkannte, dass ich so viele Gaben mit in dieses Leben brachte, die ich nun bereit bin zu teilen. Ich erkannte, dass ich hinter der Angst, hinter dem Schmerz, hinter der Wut und Verurteilung, hinter allen Schatten, unendlich frei bin.

Diese Freiheit ist mein höchstes Gut. Für diese Freiheit bin ich bereit, durch alle Ängste hindurchzugehen. Ich bin bereit, die Schmerzen zu sehen und zu fühlen, damit sie gehen können. Ich bin bereit, allen unschönen Aspekten meiner selbst zu begegnen und in mein Herz zu schliessen, damit ich diese Freiheit leben kann. Aber dieser Weg ist kein Spaziergang. Dieser Weg verlangt alles von mir ab. Dieser Weg verlangt von mir totale Ehrlichkeit mir selber gegenüber. Dieser Weg verlangt von mir, immer und immer wieder an meine Grenzen zu stossen und sie zu überwinden.

Aber dies ist mein Weg. Und ich werde diesen Weg immer weitergehen. Ich werde weiterhin die Mauern der Angst einstürzen lassen, ich werde weiterhin meinem Schmerz begegnen, ich werde weiterhin meinen dunklen Aspekten in die Augen schauen. Ich werde auch weiterhin meine Wahrheit aussprechen, ich werde mich weiterhin verändern, ich werde weiterhin diesen Weg gehen.

Denn ich will wahrhaft FREI sein. Das ist mein Weg des Herzens, das ist mein Weg der Liebe, das ist mein Weg in die Freiheit.

Bist auch DU bereit für diesen Weg?

Ich wünsche es dir von Herzen. ❤

Alles Liebe

Bernarda

PS: Falls du Unterstützung auf diesem Weg möchtest, findest du auf meiner Webseite mein Angebot. Sehr gerne begleite ich dich auf deinem Weg in deine ganz persönliche Freiheit.

___________________________________________________________________________________

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch.

Vielen Dank.

2 Gedanken zu „Bist du bereit für diesen Weg?“

  1. Es ist wahrlich eine Zeit der Wunder, liebe Bernarda… Einer nach dem anderen öffnen wir uns immer mehr… kommen oder kamen an einen „Punkt“ der not-wendigen Umkehr… wo eben selbst die stärkste Mauer durchbrochen werden – bis auf ihre Grundmauern fallen musste…

    DAS kenne ich sehr wohl… und welch NEUES Wunder der Erkenntnis… habe ich hinter allem MICH gefunden… dann habe ich ALLES gefunden … BIN FREI…

    Danke von Herzen, liebe Bernarda, dass du uns wieder ein Stück auf deinem Weg mitnimmst, oder war es etwa MEIN Weg??? 😉 Haben wir uns erst einmal selbst erkannt… dann erkennen wir uns ENDLICH auch IN DEM ANDEREN wieder… der wir ja AUCH SIND! Ist das nicht WUNDER-VOLL… 😃

    Dich wieder erkennende und liebevolle
    Herzensgrüße
    Elke
    💗💗💗

    https://emmyxblog.wordpress.com/2019/02/15/bernarda-schmid-bist-du-bereit-fuer-diesen-weg/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s