Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln

Botschaft aus der geistigen Welt zum morgigen Vollmond (mit Finsternis) am 16.07.19:

Bild: pixabay

✨“Entledigt euch eurer alten dunklen, ausgedienten Mänteln. Sie passen euch nicht mehr. Sie decken nur euer Licht zu, das nun unaufhaltsam aus euch heraus leuchten möchte. Dieses Licht seid ihr selbst. Ihr selbst seid es, die leuchten wollen. Für dieses Leben habt ihr euch entschieden, nun endlich diese alten Geschichten hinter euch zu lassen. Schaut nicht mehr zurück, verharrt auch nicht auf der Stelle, sondern lauft. Lauft eurem Glück, eurer Bestimmung entgegen. Und mit jedem Schritt wird eine alte Schicht von euch abfallen. Mit jedem mutigen Vorwärtsgehen werdet ihr freier. Befreit von euren alten karmischen Schulden, von euren alten karmischen Verstrickungen. Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln weiterlesen

Lebe, wie du noch nie zuvor gelebt hast!

Spürst du sie auch? Diese lebendige Kraft, die (endlich) gelebt werden möchte? Alles in dir schreit: Ja, lebe mich!

Und doch hält dich etwas zurück. Da ist dein Körper, der dich (vermeintlich) zurückhält. Da sind deine Glaubenssätze und Glaubensmuster, die dir nicht erlauben, dich vollumfänglich zu leben („Was werden die anderen denken….? Das geht doch nicht…..!“). Da ist die Angst vor dem Unbekannten, die dich zurückhält. Und da ist auch die Angst vor dem Schmerz. Dieser Schmerz, der in deinen Zellen gespeichert ist und festsitzt. Dieser uralte Schmerz über so viele Inkarnationen, der dir weismachen will, dass es immer noch gefährlich und schmerzhaft ist, sein Herz ganz zu öffnen, seine Gefühle ganz zu offenbaren, sein inneres Feuer voll zu leben, seinen ureigenen Weg wirklich und wahrhaftig zu gehen. Lebe, wie du noch nie zuvor gelebt hast! weiterlesen

Folge der Faszination

Energien im Juli 2019

Wow, was für eine Zeit, was für Energien! Es geht hoch zu und her in diesen Wochen. Die meisten Menschen spüren dieses Aufbrechen, diese Veränderung, die gerade stattfindet, in irgendeinem Lebensbereich. Was da gerade passiert, ist wirklich einmalig. Wir werden aufgefordert, endlich zu sein, wer wir tief in unserem Innern schon immer waren und immer sein werden: Lichtvolle Wesen.

Aber nun erstmal zu den aktuellen Konstellationen:

Wir starten morgen, 2.7. mit einem Neumond in Krebs. Dieser Neumond findet auf der Achse Steinbock-Krebs statt, denn wir haben gleichzeitig den Aszendenten im Steinbock. Diese Achse ist schon seit längerem im Fokus. Denn auch der Mondknoten (das, was wir lernen sollen, noch besser zu integrieren) bewegt sich momentan auf dieser Achse. Davon habe ich schon einiges geschrieben.

Der Vollmond am 16.7. findet ebenfalls auf dieser Achse statt. Zusätzlich sind es auch noch zwei Finsternisse (Neumond: Sonnenfinsternis, Vollmond: Mondfinsternis), die uns bewegen. Finsternisse sind immer sehr wichtige Zeiten. Folge der Faszination weiterlesen

Herausfordernde Energien

Bild: pixabay

Auch wenn die Energien uns herumwirbeln, uns herausfordern, uns Angst machen und Schmerzen sich zeigen, geht es einzig doch darum, dass wir lernen, damit umzugehen. Wir sind nicht per Zufall genau zu dieser Zeit hier auf Erden. Wir sind hier, weil wir all dies, was jetzt passiert, erfahren wollten.

Vor unserer jetzigen Inkarnation haben wir uns gewünscht, genau diese Herausforderung zu erleben, damit wir daran wachsen. Damit wir lernen, all unsere Schutzschilder und Masken, die wir uns all die vorangegangenen Leben angelegt haben, nun loszulassen. Damit wir unser wahres Sein, unser verletzliches Herz, unsere nackte Seele nun endlich zeigen können. Damit wir leben können, wer wir wirklich sind. Authentisch und echt. Herausfordernde Energien weiterlesen

Mein Erwachen

30 Jahre lang lebte ich ein mehr oder weniger unbewusstes, „schlafendes“ Leben. Ich hatte mir in jungen Jahren nicht allzu viele Gedanken zu meinem Lebensweg gemacht. Etwas, was ich aber immer wollte, schon als kleines Kind, war, eine eigene Familie zu haben. Mit 30 hatte ich dies erreicht. Ich war verheiratet, wohnte in einem schönen Haus, hatte bereits zwei Kinder und das dritte war unterwegs. Ich hatte alles, was ich mir als Kind gewünscht hatte. Und doch fehlte etwas….

So begann ich mich auf die Suche nach diesem Etwas zu machen. Dabei hatte ich grosse Hilfe von meiner Schwester und ihrer Freundin. Die beiden zeigten mir den Weg in die Spiritualität. Sie zeigten mir, dass da noch so viel mehr ist als das, was ich mit meinem physischen Auge sehen konnte. Ab dann begann mein Weg des Erwachens. Mein Weg zu mir selber.

Die letzten 15 Jahre waren geprägt von „Arbeit“ an mir selber. Ich legte Schicht für Schicht von unsichtbaren Mauern um mich herum ab. Oft war dieses Entblättern von mir selber voller Schmerz und Angst. Mein Erwachen weiterlesen

Wahrheit leben

Gedanken zum Neumond in Zwillinge am 3. Juni 2019

Und ich habe schon gedacht, dieses Mal wollen keine Worte aus mir heraus fliessen. Aber weit gefehlt. Denn der Neumond in Zwillinge, dem Zeichen der Kommunikation, der Leichtigkeit und der Lebensfreude, lädt mich nun doch ein, diese Worte für euch zu schreiben. Es geht um die Wahrheit, um die tiefe Wahrheit in jedem von uns Menschen. Es geht darum, auszusprechen und zu leben, was in uns allen liegt. Heute kann der Samen dazu gesät werden.

Deshalb werde ich nun immer öfters in meinen Texten Botschaften aus der geistigen Welt einfliessen lassen. Wahrheit leben weiterlesen

Die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen

Gehe auf die Angst zu. Dann offenbart sich das Licht.
Bild: pixabay

Die Energien haben sich in den letzten Wochen stark verdichtet. Ganz viele Menschen spüren das sehr gut. Und diese Verdichtung hat ganz stark mit alten Ängsten in uns zu tun.

Saturn, der im Horoskop auch für unsere Ängste steht, läuft seit  4. Mai (bis 14. September) rückwärts. Wenn ein Planet rückläufig ist, bedeutet das immer, dass das Thema dieses Planeten und das, was er in uns berührt, nochmals angeschaut und geprüft werden soll. Saturn läuft durch sein eigenes Zeichen Steinbock. Steinbock steht für Klarheit, für Struktur, für Reduktion auf das Wesentliche. Im Steinbock ist Saturn zu Hause. Nun ist Saturn für längere Zeit (bis im Oktober) und während seiner ganzen Rückläufigkeit in enger Verbindung mit dem absteigenden Mondknoten und Pluto. Der absteigenden Mondknoten steht für unsere Vergangenheit in diesem Leben, aber vor allem auch für unsere früheren Inkarnationen. Pluto steht für Transformation (Wandlung) und für unsere eigene (Seelen)Tiefe. Die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen weiterlesen