Die Welt wacht auf

„The world is waking up and change is coming. Whether you like it or not.“ 

Oh ja. Greta Thunberg hat recht. Die Welt wacht auf und verändert sich. Ich glaube, das spürt in der Zwischenzeit jede und jeder von uns. Aber so viele wehren sich gegen diesen Wandel. Viel lieber verharren sie in alten Gewohnheiten, alten (Denk-)Mustern, alten, ausgedienten Beziehungen jeglicher Art. Und gleichzeitig verurteilen sie alle und alles, die diesen Wandel vorantreiben, unterstützen oder einfach sich diesem hingeben.

Irgendwie kann ich diese Menschen sogar verstehen. Denn ihre so grosse Angst vor der Veränderung der Welt und konsequenterweise auch vor ihrer eigenen Veränderung macht sie ohnmächtig. Sie haben Angst, ihre Komfortzone zu verlassen. Lieber bleiben sie in der Opferrolle („Ich kann ja eh nichts tun…“) und zeigen mit dem Finger auf diejenigen, die Verantwortung für sich, für ihr Leben und für die Erde übernehmen. Die Welt wacht auf weiterlesen

Meine Verletzlichkeit

Auf Teneriffa mit Blick auf La Gomera. Ein wundervoller Teil der Erde.

Das Thema „Lebe deine Verwundbarkeit“ ist momentan ein grosses, kollektives Thema. Denn bei der Verwundbarkeit geht es um Herzöffnung. Und das Leben fordert von uns allen, dass wir es wieder wagen, unsere Herzen zu öffnen. Unsere Herzen zu öffnen für uns selber, aber auch für alle anderen Menschen in unserem Umfeld und noch ganz viel weiter.

Mich persönlich triggert dieses Thema stark. So viele Zeichen im Aussen und Innen stupsen mich in diese Richtung. Ich spüre stark, wie sich in mir etwas öffnen möchte, vor dem ich aber grossen Respekt, wenn nicht sogar Angst, habe.

In den letzten Jahren habe ich so viel gemacht, um mein Herz immer weiter zu öffnen. Durch mein Erleben all die letzten Jahre habe ich viele Mauern um mein Herz abgetragen. So viel hat sich verändert in dieser Zeit. In den letzten zehn Jahren bin ich so frei geworden, wie ich es mir nie im Leben vorstellen konnte. Nein, vorher wusste ich gar nicht, was Freiheit ist und dass ich dieses grosse Freiheitsbedürfnis in mir trage.

Nun bin ich an einen Punkt, wo es noch eine Ebene tiefer geht. Es geht darum, dass ich mein Herz vollumfänglich öffnen soll. Ich soll mein Herz öffnen für meine Verletzlichkeit. Meine Verletzlichkeit weiterlesen

Der Ruf von Lilith

Lilith* ruft mich und ich folge ihrem Ruf. Dieser Text kam heute zu mir:

„Geh und fliege. Entfalte deine ganze Kraft, deinen Mut, deine weibliche Stärke. Und dann fliege. Flieg, wohin dein Herz dich trägt. Lass dich von keinen Verurteilungen mehr zurückhalten. Es ist dein Weg, nur deiner. Geh ihn und erfülle deine Bestimmung. Deine Bestimmung ist es, frei zu sein. Mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele, mit allem, was du bist.

Der Ruf von Lilith weiterlesen

Tränen

Bild: pixabay

Lass sie fliessen. Das Land ist ausgetrocknet. DEIN Land ist ausgetrocknet. Es braucht deine Tränen. Damit es wieder fruchtbar wird. Schäme dich deiner Tränen nicht. Sie sind das Elixier des Lebens. Sie machen das Land fruchtbar.

Was, wenn es keine Tränen gäbe? Du würdest vertrocknen und verwelken. Darum öffne dich, öffne die Schleusen, die du schon so lange geschlossen gehalten hast. Sei mutig und öffne sie. Damit es fliessen kann. Damit deine Tränen endlich fliessen können. Halte deine Fülle nicht mehr zurück. Tränen weiterlesen

Wer ist bereit dazu?

Geh deinen Weg tief verwurzelt mit der Erde.

Wer ist bereit, wirklich auf der Erde zu leben? Wer ist bereit, seine Wahrheit und Echtheit wirklich zu leben? Wer ist bereit, seine Geschenke und seine Medizin wirklich mit der Welt zu teilen? Wer ist bereit, sein Herz für alle und alles zu öffnen, was das Leben bringen wird? Wer ist bereit, tief verwurzelt mit der Erde, verbunden mit dem Himmel, das Schwert der Liebe zu schwingen? Wer ist bereit, den Himmel auf die Erde zu holen und Liebe, Freiheit und Frieden zu manifestieren?

Wer ist bereit dazu?
Der möge bei sich selber anfangen. Der möge von innen heraus alles in sich heilen und leben, was er im Aussen sehen möchte. Wer ist bereit dazu? weiterlesen

Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln

Botschaft aus der geistigen Welt zum morgigen Vollmond (mit Finsternis) am 16.07.19:

Bild: pixabay

✨“Entledigt euch eurer alten dunklen, ausgedienten Mänteln. Sie passen euch nicht mehr. Sie decken nur euer Licht zu, das nun unaufhaltsam aus euch heraus leuchten möchte. Dieses Licht seid ihr selbst. Ihr selbst seid es, die leuchten wollen. Für dieses Leben habt ihr euch entschieden, nun endlich diese alten Geschichten hinter euch zu lassen. Schaut nicht mehr zurück, verharrt auch nicht auf der Stelle, sondern lauft. Lauft eurem Glück, eurer Bestimmung entgegen. Und mit jedem Schritt wird eine alte Schicht von euch abfallen. Mit jedem mutigen Vorwärtsgehen werdet ihr freier. Befreit von euren alten karmischen Schulden, von euren alten karmischen Verstrickungen. Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln weiterlesen

Lebe, wie du noch nie zuvor gelebt hast!

Spürst du sie auch? Diese lebendige Kraft, die (endlich) gelebt werden möchte? Alles in dir schreit: Ja, lebe mich!

Und doch hält dich etwas zurück. Da ist dein Körper, der dich (vermeintlich) zurückhält. Da sind deine Glaubenssätze und Glaubensmuster, die dir nicht erlauben, dich vollumfänglich zu leben („Was werden die anderen denken….? Das geht doch nicht…..!“). Da ist die Angst vor dem Unbekannten, die dich zurückhält. Und da ist auch die Angst vor dem Schmerz. Dieser Schmerz, der in deinen Zellen gespeichert ist und festsitzt. Dieser uralte Schmerz über so viele Inkarnationen, der dir weismachen will, dass es immer noch gefährlich und schmerzhaft ist, sein Herz ganz zu öffnen, seine Gefühle ganz zu offenbaren, sein inneres Feuer voll zu leben, seinen ureigenen Weg wirklich und wahrhaftig zu gehen. Lebe, wie du noch nie zuvor gelebt hast! weiterlesen