Ich bin nicht anders, ich bin ICH

Da habe ich mich seit frühester Kindheit angepasst an Umstände, an Menschen, an ein Leben, um dann mit fast 40 Jahren zu entdecken, dass mich das gar nicht glücklich macht.

Denn eine ganz lange Zeit meines Lebens habe ich mein wahres Selbst, mich selber, unterdrückt, um irgendwie dazu zu gehören. Ich habe mich selber, unbewusst, in ein (mentales, emotionales, seelisches) Gefängnis gesteckt.

Denn wenn wir nicht uns selber sein können, sind wir unfrei. Doch so oft nehmen wir das gar nicht wahr. Manche Menschen merken ihr ganzes Leben nicht, dass sie selber es sind, die sich klein und unfrei in einem selbst erschaffenen Gefängnis halten, indem sie sich bis zur Unkenntlichkeit anpassen. Sie wundern sich vielleicht nur, wieso sie krank und unglücklich sind…. Aber hier darüber mehr zu schreiben, würde den Rahmen sprengen.

Meine grössten Werte in diesem Leben sind Freiheit und Wahrheit. Als ich irgendwann mit Mitte Dreissig gemerkt habe, dass ich mich in meinem Leben gefangen, unfrei und nicht richtig glücklich fühlte, habe ich mich auf den Weg in meine Freiheit gemacht. (Davon handeln viele Texte auf meinem Blog.) Anfangs dachte ich, diese Unfreiheit komme von aussen. Bis ich dann irgendwann durch ganz viel Bewusstseinsarbeit entdeckt habe, dass ich es selber bin, die sich in dieses Gefängnis gesteckt hat.

So gehe ich nun seit vielen Jahren meinen Weg des Herzens, meinen Weg der Wahrheit und der Freiheit. Bis vor kurzem dachte ich noch, ich sei irgendwie „anders“ (davon habe ich auf Facebook geschrieben). Aber in Wahrheit bin ich gar nicht anders. Ich habe einfach entdeckt, wer ich wirklich bin. Und danach lebe ich jetzt auch.

Ich fühle dieses „Anders-Sein“, weil ich mich immer angepasst habe und das jetzt seit einigen Jahren nicht mehr tue (meistens jedenfalls ;-)). Und so nehmen mich die Menschen, die mich schon lange kennen, als „anders, strange, komisch oder verrückt“ wahr. In Wahrheit war ich jedoch schon immer so. Ich habe es nur verdrängt und versteckt. Jetzt ist die Zeit, mich vollends aus diesem Gefängnis der Anpassung und der Unterdrückung meiner wahren Essenz zu befreien und MICH voll und ganz zu leben.

Dies jetzt so zu spüren und darüber zu schreiben, macht mich unheimlich leicht, fröhlich, frei und auch etwas aufgeregt. Denn ja, MICH und MEIN Leben voll und ganz und ohne Kompromisse zu leben, gleicht einer Reise. Einer Reise, auf die ich mich schon mein ganzes Leben vorbereitet und gefreut habe und die jetzt endlich, endlich losgehen kann.

Danke Leben, danke meiner Seele, dass du mich dahin geführt hast, wo ich jetzt bin. Danke, dass du mir all diese Erkenntnisse geschenkt hast. Und danke, dass du mich weiter auf meiner Lebensreise begleiten und führen wirst.

Von Herzen ❤️

Bernarda

_____________________________________________________________________

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch.

Vielen Dank.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s