Bewusst-Sein

Die tägliche Auseinandersetzung mit mir, mit meinem Leben und mit meinem Innern ist in den letzten Jahren zu meinem Lebensinhalt geworden. Ich meditiere (fast) täglich. Das heisst, ich setze mich morgens gleich nach dem Aufstehen hin, verbinde mich mit der Erde, öffne meinen Kanal nach oben und verbinde mich mit der göttlichen Quelle, öffne mein Herz und verbinde mich mit meinem Innern, mit meiner Essenz. So kann ich meinen eigenen Gedanken zuhören, kann auf mein Inneres schauen, höre die Worte aus der geistigen Welt. Ich kann in dieser Zeit Fragen stellen und bekomme meist auch Antworten. Manchmal nicht gleich sofort, aber die Antwort kommt immer irgendwann. Und ich werde ruhig und gehe gestärkt in den Tag.

Ganz neu habe ich für mich entdeckt, dass mir ein Morgenspaziergang sehr gut tut. (Angeregt durch das LifeForce-Training von Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller.) Ich wohne so ideal, dass ich quasi vor der Haustüre gleich die Natur, die Sonne, die Weite und die klare, frische Luft habe. So habe ich mir die letzten Tage angewöhnt, schon vor dem Meditieren einen halbstündigen Sparziergang zu machen.

Bewusst-Sein weiterlesen

Es ist höchste Zeit, aufzuwachen!

Bild: pixabay

Die Zeit des unbewussten Schlafes ist vorbei. Es ist höchste Zeit, nun aufzuwachen!

Es ist Zeit, dir bewusst zu werden, wer du wirklich bist. Du bist nicht per Zufall hier auf der Erde gelandet. Es ist kein Zufall, dass du genau in diese Familie mit diesen Lebensumständen geboren wurdest. Du als Seele hast es so gewünscht. Du hast gewählt, genau diese Lebenserfahrungen machen zu dürfen, damit du wachsen kannst.

Es ist höchste Zeit, aufzuwachen! weiterlesen

Mein Erwachen

30 Jahre lang lebte ich ein mehr oder weniger unbewusstes, „schlafendes“ Leben. Ich hatte mir in jungen Jahren nicht allzu viele Gedanken zu meinem Lebensweg gemacht. Etwas, was ich aber immer wollte, schon als kleines Kind, war, eine eigene Familie zu haben. Mit 30 hatte ich dies erreicht. Ich war verheiratet, wohnte in einem schönen Haus, hatte bereits zwei Kinder und das dritte war unterwegs. Ich hatte alles, was ich mir als Kind gewünscht hatte. Und doch fehlte etwas….

So begann ich mich auf die Suche nach diesem Etwas zu machen. Dabei hatte ich grosse Hilfe von meiner Schwester und ihrer Freundin. Die beiden zeigten mir den Weg in die Spiritualität. Sie zeigten mir, dass da noch so viel mehr ist als das, was ich mit meinem physischen Auge sehen konnte. Ab dann begann mein Weg des Erwachens. Mein Weg zu mir selber.

Die letzten 15 Jahre waren geprägt von „Arbeit“ an mir selber. Ich legte Schicht für Schicht von unsichtbaren Mauern um mich herum ab. Oft war dieses Entblättern von mir selber voller Schmerz und Angst. Mein Erwachen weiterlesen