Was ist deine Bestimmung?

Energie des Neumondes in Fische am 17.03.18 um 14.11 Uhr

Bild: pixabay

Im Moment sind ganz viele Menschen auf der Suche nach der eigenen Bestimmung in diesem Leben. Viele suchen sehr bewusst danach, aber sehr viele werden nun auch unbewusst auf diesen Weg seiner/ihrer Bestimmung geleitet. Die Frage stellt sich: Und jetzt? Wer bin ich überhaupt und was ist meine Aufgabe in diesem Leben?

Momentan passieren in meinem Umfeld viele Unfälle und Krankheiten brechen aus. Was soll das? Für mich ist es so, dass jetzt wirklich jeder und jede mit seinem innersten Kern konfrontiert wird. Das heisst, auf irgendeine Art und Weise wird der Mensch nun auf seinen Weg geschupst, den er sich vor seiner Inkarnation vorgenommen hat, zu gehen. Leider passiert das bei vielen auf sehr unangenehme Art und Weise. Denn das eigene Leben wird auf den Kopf gestellt. Aber genau darum geht es. So viele alte Verstrickungen, alte Muster und Gewohnheiten, oft über Generationen, sind noch in unserem Energiefeld vorhanden. Diese möchten nun gehen. Denn in dieser nun immer höher schwingenden Energie unserer Zeit haben diese alten Muster keinen Platz mehr. Sie wollen gehen. Und wir Menschen, die nun in dieser Zeit auf der Erde leben, haben uns bei unserer Inkarnation in dieses Leben entschieden, diese alten Zöpfe abzuschneiden, um uns immer mehr dem Licht zuzuwenden.

Dies passiert gerade jetzt immer stärker. Darum passiert so viel, darum werden wir und unsere Leben so derart stark auf den Kopf gestellt.

Neumond in Fische am Samstag, 17.03.18

Vor allem nun, da es zum Neumond hin geht (17.03.2018 um 14.11 Uhr). Alles will wegfallen, was die Menschen davon abhält, voll und ganz authentisch zu sein und ihre wahre Aufgabe in diesem Leben zu leben. Auf diesem Prozess können eben, wie schon erwähnt, Unfälle, Krankheiten oder sonstige Schicksale auftreten. Oder es kann sich jetzt eine grosse innere Leere ausbreiten. Die Frage stellt sich: Und jetzt? Wie geht es weiter?

Was zu tun ist, ist diese Leere (aus)zuhalten. Fühlen, bei sich sein, achtsam mit sich selber sein, geduldig sein.

All dies wird momentan von uns verlangt. Sei es nun, weil wir durch Unfälle oder Krankheiten von unserem Körper dazu gezwungen werden. Oder sei es, dass wir mental und emotional einfach nicht mehr weiter wissen.

In dieser Zeit des Fische-Neumondes, bei der Mond (Gefühl), Sonne (Bewusstsein, Herz) und Chiron (der verletzte Heiler) eine ganz enge Verbindung zueinander machen, wird nochmals dieser Urschmerz in uns aktiviert, damit er heilen kann. Dieser Urschmerz in uns sagt uns, dass da noch mehr ist in unserem Leben, dass es noch um etwas viel Grösseres geht, als wir mit unserem Verstand denken oder wahrnehmen können. Dieser Urschmerz möchte heilen, damit wir unser inneres Licht endlich voll und ganz strahlen lassen können.

Unterstützung in dieser Zeit bekommen wir von Mars in Schütze und Jupiter in Skorpion. Diese beiden Feuerplaneten stupsen uns weiter und bringen ans Licht, was ans Licht kommen möchte. Es geht um die Wahrhaftigkeit in jedem Menschen, um das authentische Selbst. Der Mondknoten in Löwe und im ersten Haus sagt: LEBE dich und deine Einzigartigkeit!

Auch ich werde mit all diesen Energien konfrontiert. Nach der Grippe im Februar habe ich nun wieder eine starke Erkältung: Nase zu und Ohren zu! Ich werde auf mich zurückgeworfen. Was ich im Aussen gesucht habe, lässt sich nicht finden. Mit dieser Erkältung teilt mir meine Seele mit: „Horch nach innen und suche nicht im Aussen, was bereits in dir liegt.“ Sehr oft ist das nicht einfach. Auch ich bin immer wieder am Üben, mich ganz auf mein Herz und mein Inneres zu konzentrieren und auf meine Intuition zu hören.

Diese Zeit jetzt will uns sagen: Vertraue dem grossen Ganzen, halte die Leere aus, damit die FÜLLE kommen kann. Halte dein Gefäss der Liebe (dein Herz) offen, damit all das zu dir kommen kann, was wirklich zu dir gehört. Sei es in der Liebe, bei der Arbeit, in deiner Familie, in der Freizeit. Damit du glücklich und erfüllt bist. Damit du deine Seelenaufgabe leben und erfüllen kannst. Was immer es auch ist.

Du bist das Licht der Erde

Dazu bist du auf der Erde: Dein Licht scheinen zu lassen.

Stell dir vor, jeder Mensch auf Erden würde sein Licht scheinen lassen. Jeder würde strahlen und Liebe aussenden. Genau das passiert, wenn jeder Mensch seine Seelenaufgabe lebt. Die Erde wäre ein Feld der Liebe und des Friedens.

Fangen wir bei uns selber an.

Von Herzen, alles Liebe ❤

Bernarda

 

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch. 

Vielen Dank.

2 Gedanken zu „Was ist deine Bestimmung?“

  1. Wie wahr, wie wahr, liebe Bernarda…
    DANKE für deine Worte!
    Dieses (aus)- HALTEN kenne ich auch GUT! 😉 … sowohl die Leere als auch die gesundheitlichen Herausforderungen in meiner näheren Umgebung… NICHT eingreifen können oder dürfen… sondern … HINGEBEN und VERTRAUEN!!
    … VERTRAUEN auf UNSER INNERS LICHT…

    Lassen wir es IN UNS, AUS UNS und UM UNS HERUM wieder heller und lichtvoller werden… Es fühlt sich wundervoll an! 💗

    In Liebe, tiefem Vertrauen und
    Herzensgrüßen
    Elke
    💗💗💗

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s