Zerstörung und Neubeginn

Worte aus einem verwundbaren Herzen

Bild: Marc Frost, pixabay.com

Was willst du mein Herz? Ich möchte mich öffnen und offenbaren. Aber da ist Angst. Denn was passiert, wenn ich mich öffne? Unbekanntes Terrain! Denn das habe ich noch nie gemacht. Und dieses Unbekannte macht Angst. Wird es schmerzen, wenn ich mich mit allem zeige, was ich bin? Werde ich verraten, wenn ich mich ganz nackt zeige? Werde ich verstossen, wenn ich nach meinem Herzen, nach meiner Herzenswahrheit lebe und handle?

Was habe ich zu erfüllen? Was meine ich tun zu müssen, damit ich aufgehoben in Familie und Gesellschaft bin? Zerstörung und Neubeginn weiterlesen

Uraltes möchte gehen

Bild: pixabay

Ich spüre es sehr stark. Alles Alte, nein, sogar alles Uralte möchte gehen. Alles, was wir an Überzeugungen, an Mustern und an Glaubenssätzen aus unserer Kindheit und noch viel weiter zurück, mitgenommen haben, möchte gehen. Dieser Prozess schüttelt uns ganz schön durch. Vielleicht spürst du es auch? Das Alte hält uns zurück, zeigt sich uns noch einmal mit aller Kraft. Wir möchten zwar vorwärts schreiten, aber eine Stimme in unserem Kopf sagt uns: Nein, das geht nicht. Diese alten Überzeugungen und Gewohnheiten zerren an uns wie ein kleines Kind, das uns nicht gehen lassen möchte. Dies kann mit starken Unsicherheiten, mit Schmerzen, mit Trauer, aber auch mit körperlichen Symptomen wie Kopfschmerzen oder grosser Müdigkeit einhergehen. Es ist, wie wenn die alte Haut abgestreift werden möchte, es aber noch nicht geht. Uraltes möchte gehen weiterlesen