Vom Mut, sich seinen Ängsten zu stellen

Vielleicht macht dir meine Geschichte Mut. Vielleicht macht sie dir Mut, dass auch du dich immer wieder deinen Ängsten stellst und es wagst, sie zu durchschreiten. Denn deine Ängste sind nichts anderes, als die Aufforderung des Lebens an dich, mutig dich und deine Essenz zu leben. Warte nicht darauf, dass irgendwer oder irgendwas dich irgendwann retten wird aus deinem (langweiligen) Leben. Gehe mutig auf deine Ängste zu. Denn das Leben will gelebt werden. Das Leben will als Abenteuer erlebt werden. Deine Seele will wachsen. Durch das Durchschreiten der Ängste wächst du zu dir selber heran.

Aus meinem MUTIGEN Leben der letzten 10 Jahre:

Ich trennte mich von meinem Mann, obwohl ich Angst hatte, alleine durchs Leben zu gehen. Ich wurde dadurch stärker und unabhängiger und machte die ersten Schritte auf meinem Weg hin zu mir selber.

Ich besuchte Tantra-Kurse, obwohl ich damals grosse Angst vor emotionaler und körperlicher Nähe hatte. Ich lernte dadurch wundervolle Menschen kennen, machte aussergewöhnliche Erfahrungen und transformierte mich auf tiefer Ebene.

Vom Mut, sich seinen Ängsten zu stellen weiterlesen

Verwundbarkeit

Bereits zum x. Mal sitze ich nun vor dem PC, um diesen Text zum Thema „Verwundbarkeit“ zu schreiben. Immer wieder musste ich abbrechen. Denn es floss einfach nicht. Und doch zieht es mich immer wieder dahin, nun endlich etwas zu diesem Thema zu schreiben. Dieser Text möchte raus, aber irgendwie auch wieder nicht. Nun versuche ich es noch einmal, obwohl es immer noch etwas harzt. Denn mit dem Veröffentlichen dieses Textes mache ich mich tatsächlich verwundbar…..

Das Thema „Verwundbarkeit“ beschäftigt mich seit einigen Tagen. Ich solle meine Verwundbarkeit mehr zulassen, bekam ich die Botschaft aus der geistigen Welt. Was aber ist Verwundbarkeit? Wozu soll sie gut sein? Und weshalb fällt es mir so schwer, darüber zu schreiben?

Die letzte Frage, wieso es mir so schwer fällt, darüber zu schreiben, kann ich mir ziemlich gut beantwortet. Denn verwundbar sein ist etwas, was mir gar nicht behagt. Lieber bin ich stark und zeige meine feine, verletzliche Seite nicht so gerne. „Verwundbar zu sein, bedeutet, schwach sein.“ Dieser Satz ist irgendwo in mir so abgespeichert. Aber es muss immens wichtig sein, diese Verwundbarkeit nun doch in mein Leben zu lassen. Auch wenn es mir schwer fällt. Verwundbarkeit weiterlesen