Du kannst nicht mehr flüchten

Du kannst nicht mehr flüchten. Nicht vor Dir, nicht vor deinen Ängsten, nicht vor deinem Potential.

Die Ängste verfolgen dich, holen dich ein, brechen aus der Tiefe deiner Schattenwelt hervor. Sag, wieso verdrängst du sie? Sie sind ja sowieso da. Solange du denkst und glaubst, das Aussen mit seinen Ängsten hätte nichts mit dir zu tun, so lange werden sie dich im Innern verfolgen und dich nicht zur Ruhe kommen lassen. Erst wenn du dich deinen Ängsten widmest, sie annehmen und in dein Herz lassen kannst, wird sich auch im Aussen etwas verändern.

Das Gleiche ist mit deinem Potential. Laufe nicht mehr davor weg. Drehe dich um, schaue ihm in die Augen und lasse es in dein Herz. Dort kann es sich ausdehnen und Antworten bringen, nach denen du dich schon so lange gesehnt hast. Nicht das Aussen bestimmt über dein Potential. Du selber bist es, die/der es zu leben hat. Es ist schon so lange brachgelegen. Lebe es und im Aussen wird sich etwas verändern.

Astrologisch-energetische Sicht

Aus astrologisch-energetischer Sicht wird sich alles, die ganze Weltsituation, bis Ende Jahr noch zuspitzen. Die Energien werden extrem dicht werden. Es ist, als ob ein Ballon aufgeblasen wird, dem die Luft nicht mehr entweichen kann. Dann, just zu Weihnachten am 24.12., wird das Saturn-Uranus-Quadrat nochmals exakt. Es knallt! Saturn (Bewahrer, Struktur, Härte, Angst) und Uranus (Befreier, Chaos, Unkonventionalität, Intuition), zwei konträre Energien, prallen aufeinander. Der Ballon platzt!

Was werden wir erleben? Wie wird es sich zeigen, im Innen wie im Aussen? Was machst du daraus? Denke daran, wenn dich diese Energien zu erdrücken und zu übermannen drohen: Atme tief ein und aus und gib dich dem allem hin. Es wird in dir etwas Neues geboren. Die ganze Welt wird neu geboren.

Anfang 2022 wechselt dann der Mondknoten (Bestimmung) nach 1 ½ Jahren vom Zwillinge- ins Stierzeichen. Jetzt soll das mentale Konstrukt, all die Ideen, wovon wir die letzten Monate gesprochen haben (Zwillinge), in die Umsetzung, in eine Form, auf die Erde (Stier) gebracht werden. Mit Uranus im Stierzeichen (bis 2025) geht es zusätzlich darum, eine verkörperte Spiritualität zu leben: Verbindung von Geist (Spiritualität, Uranus) und Materie (Körper, Stier), gelebt hier auf Erden.

Also bitte, liebe(r) Lichtarbeiter(in), nimm deine Angst in deine Arme, lasse sie in dein Herz. Und dann werde aktiv. Sinke voll und ganz in deinen Körper hinein, erde und verwurzle dich gut, nimm deinen Körper in Besitz. Denn er ist dein Instrument hier auf Erden. Ohne ihn ist alles nichts. Und dann lebe dein Potential. Lasse deine Essenz, dein Licht, deine Wahrheit und Echtheit, deine Liebe, alles, was du bist, nach aussen strahlen. LEBE es, verKÖRPERe es. Es wird so dringend gebraucht!

Du bist nicht allein. Wir sind viele!

Danke.

Von Herz zu Herz. ❤️

Bernarda

PS: Erkenne dich selbst. Und lebe dich. Ich helfe dir dabei.
Gehe auf: www.bernardaschmid.ch

_____________________________________________________________________

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch.

Vielen Dank.

2 Gedanken zu „Du kannst nicht mehr flüchten“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s