Mit dem Ende des Sommers zeigt sich die Trauer

Bild: pixabay

Ja, dieser Sommer hat/hatte es wahrlich in sich. Er geht dem Ende entgegen, obwohl es immer noch sehr heiss ist. Und es geht immer noch ziemlich heiss zu und her.

Anfang dieses Sommers habe ich geschrieben, dass die alte Schale nun bricht (Die alte Schale bricht – Energien dieses Sommers). Und das ist tatsächlich passiert. Bei ganz vielen Menschen ist die Schale, die unser Herz umschliesst, aufgebrochen. Der Spalt in der Schale zeigt nun unsere uralten Verletzungen. Endlich darf heilen, was so unendlich lange in uns verschlossen gehalten wurde.

Aber dieser Schmerz zeigt sich teilweise in ziemlich hässlicher Verpackung. Da werden Anschuldigungen gemacht, da werden Giftpfeile verschossen. Uralte Wut, uralter Schmerz und uralte Trauer kommen zum Vorschein. Mit dem Ende des Sommers zeigt sich die Trauer weiterlesen

Zeit des Wartens

Bild: pixabay

Es ist Adventszeit. Es ist die Zeit des Wartens. Wir warten auf die Rückkehr des Lichts. Denn am 21. Dezember ist die längste Nacht, danach dreht es wieder und die Nächte werden kürzer und die Tage wieder heller. Genau diese Zeitqualität spiegelt sich in den Sternen mit der Schütze-Zeit wider.

Im letzten Monat habe ich von der Skorpion-Zeit geschrieben. „Den Seelenkeller aufräumen“ habe ich diese Zeit genannt. Und ja, diese Zeit ist nun vorbei. Nun sind wir schon seit fast drei Wochen in der Schütze-Zeit. Der Schütze steht für Hoffnung, Wahrheit, Sinnfindung, für das Warten auf das Licht. Wir wollen nach der langen Einkehr im November nun weitergehen. Wir haben, vielleicht, unsere innere Arbeit getan. Wir haben unseren Seelenkeller aufgeräumt. Nun möchten wir mit den Erkenntnissen aus dieser Zeit weitergehen.

Doch es geht irgendwie gar nicht so gut. Die Energie hat sich zwar verändert. Es ist etwas leichter geworden, der Nebel hat sich etwas gelichtet und mit dem Schnee wird auch die Landschaft wieder etwas heller. Aber wirklich vorwärts geht es nicht. Spürst du das auch? Zeit des Wartens weiterlesen