Aufbruchstimmung – Die Kraft von Mars

Bild: pixabay

Die Sonne wechselt heute am 20.03.22 um 16.34 Uhr ins Widder-Zeichen. Ein neuer astrologischer Zyklus beginnt. Es ist Frühlingsbeginn. Die feurige Widder-Kraft kommt zum Zuge. Es geht ums Aufbrechen, ums mutige Vorwärtsgehen. Es geht um die ursprüngliche männliche Kraft, die nichts zurückhält und ohne Wenn und Aber jetzt lebt, was gelebt werden will. Aufbruchstimmung – in uns selber und in der Welt.

Und doch ist genau mit dieser Kraft auch so viel Schmerz verbunden. Mars, der Herrscher vom Widder-Zeichen, ist diese Kraft, die auch Leiden schafft. Mars ist der Krieger. Wenn diese feurige, männliche Kraft des Marses in unerlösten Bahnen läuft, können wir genau jetzt sehen, was passieren kann. Wenn diese feurige Kraft aber erlöst gelebt werden kann, ist so viel Heilung möglich. Die Mars-Kraft ist die mutige, alles durchdringende, männliche Kraft, die in uns allen schlummert. Wenn wir diese jedoch unterdrücken, richten wir diese wie eine innere Waffe auf uns selber oder auf andere. Wut und sogar Zerstörungswut wird aktiv, anstatt Mut und Erschaffenskraft.

Aufbruchstimmung – Die Kraft von Mars weiterlesen

Bist du bereit, deine kindlichen Wunden zu heilen? Teil 3

gluecklichWas passiert auf dem Weg der Heilung?

Auf dem Weg der Heilung bedeutet es, aus gewohnten Strukturen auszubrechen. Aus Strukturen, die einem bis jetzt den Halt gegeben haben. Aber ganz viele dieser Strukturen passen nicht mehr zu unserem Leben. Sie sind zu einer Gewohnheit geworden. Und Gewohnheiten möchte der Mensch nicht gerne aufgeben, auch wenn es noch so einengende und schmerzhafte Gewohnheiten sind. Doch wenn der Mensch wirklich ganz sich selber sein möchte, muss er auf seinem Weg ganz viele solcher Strukturen sprengen. Das ist nicht einfach. Diese Strukturen sind manchmal von aussen sichtbar, aber oft sind es auch Konstrukte und Strukturen, die im eigenen Kopf sind. Denn genau dort haften sie am längsten. Für mich oft etwas vom Schwierigsten auf dem Prozess der Heilung war, meine eigenen Denkkonstrukte zu verändern. Mir selber zuzugestehen: „Doch, du darfst das. Du darfst dein eigenes, für dich bestimmtes Leben leben.“ Und es dann auch zu tun. Bist du bereit, deine kindlichen Wunden zu heilen? Teil 3 weiterlesen

Bist du bereit, deine kindlichen Wunden zu heilen? Teil 2

heilungWie nun wirken sich diese kindlichen Wunden in unserem Leben als Erwachsene aus?

Die kindlichen Wunden, all unsere verdrängten Schmerzen und Ängste, sind im Erwachsenenalter nicht einfach weg. Nein, sie schwelen in unserem Unterbewusstsein. Sie wollen erlöst und geheilt werden. Doch wie merke ich, welche Schmerzen ich verdrängt habe? Es ist im Grunde ganz einfach, diese zu erkennen. Denn sobald mich im erwachsenen Alter irgendetwas schmerzt, mich jemand wütend macht, mich jemand enttäuscht, mich jemand emotional verletzt, sind das immer unsere kindlichen Wunden, die sich zeigen. Denn niemals kann ein anderer Mensch uns Erwachsene auf irgendeine Art berühren oder verletzen, wenn nicht diese kindliche Wunde noch in uns schwelt. Das ist ganz wichtig zu verstehen: NIE ist der andere Mensch schuld an unseren emotionalen Verletzungen als Erwachsene. Es bringt gar nichts, jemand anderes für unseren Schmerz verantwortlich zu machen. Es sind unsere eigenen kindlichen Wunden, die sich zeigen, um geheilt zu werden. Bist du bereit, deine kindlichen Wunden zu heilen? Teil 2 weiterlesen

Gewalt

kerzeAnschlag in Paris – Warum berührt uns diese Gewalt so sehr? Warum macht uns dies so Angst? Warum können wir nicht verstehen, was da passiert? Warum tut uns dies alles so leid? Warum verspüren wir Hass gegenüber den Menschen, die diese Anschläge verüben?

Für mich ist es so, dass uns etwas im Aussen nur berühren kann, wenn wir diese Anteile auch in uns selber tragen. Gewalt weiterlesen