Zeit der Innenschau – Zeit für (innere) Wahrheit – Zeit für (innere) Freiheit

Lass dein Licht leuchten. (Bild von Stefan Keller auf pixabay)

Im Moment sind vier Planeten rückläufig: Saturn (11.05. – 29.09.), Venus (13.05. – 25.06.), Jupiter (14.05. – 13.09.) und Pluto (25.04. – 04.10.). Ab 18.06. wird auch noch Merkur für dreieinhalb Wochen rückläufig und ab 23.06. Neptun für viereinhalb Monate. Eine geballte Kraft für Innenschau.

Wenn ein Planet rückläufig ist, bedeutet das für uns auf der Erde, dass ein Thema nochmals genauer beleuchtet wird. Der Planet läuft nochmals durch ein Thema, das wir bereits erlebt haben, rückwärts und dann wieder vorwärts. Ein bestimmtes Thema wird dadurch dreimal berührt. Es ist, als wie wenn du unterwegs bist und nochmals zurückläufst, weil du vielleicht etwas vergessen hast oder du noch etwas erledigen musst. Wenn es erledigt ist, läufst du wieder weiter. Dadurch läufst du dreimal an den gleichen Stellen, an den gleichen Gebäuden vorbei. So ist es auch mit der Rückläufigkeit der Planeten.

Da nun in dieser Zeit (Mai, Juni) vier bis sechs Planeten rückläufig sind, geht es um Rück- und Innenschau vieler verschiedenen Themen. Jetzt kann alles, was in den letzten Wochen an die Oberfläche gespült wurde (und das war VIEL!), nochmals angeschaut, analysiert, durchfühlt und durchlebt werden. Diese Zeit ist da, damit wir wachsen können, damit wir erkennen können, wer wir wirklich sind. Pure Transformation. Packen wir die Chance und lassen uns auf diesen Prozess ein. Denn es bleibt uns gar nichts anderes übrig, als uns dem allem hinzugeben, weil jeder Kampf dagegen uns nur müde, erschöpft und unglücklich sein lässt.

Welche Themen zeigen sich?

Es geht jetzt vor allem um die (innere) Wahrheit und die (innere) Freiheit. Im Aussen sind so viele Stimmen laut. Jeder meint, die Wahrheit zu kennen. Doch was ist die Wahrheit, was ist Freiheit? Wahrheit und Freiheit sind für jeden Menschen etwas anderes. Denn jeder Mensch hat seine Prägungen und Ängste aus seiner Kindheit und aus früheren Leben. Und durch diese Filter der Prägung und durch die Schleier der Angst sieht der Mensch die Welt.

Nun in dieser Zeit werden die Schleier immer dünner. Alles wurde und wird durcheinander gewirbelt. Im Aussen und im Innen. Was uns gestern vielleicht noch als Wahrheit erschien, ist heute ganz anders. Denn wir sehen nun mit anderen Augen.  Verschliessen wir uns nicht davor. Denn wir sind auf dem Weg in eine neue Welt. Darum braucht es auch diese Verwirrung, die auf der ganzen Welt herrscht. Lass es zu, dass diese Energien dich herumwirbeln und verwandeln. Denn es ist wahrhaftig Zeit dazu.

Durch die Rückläufigkeiten der vielen Planeten geht es nun um Innenschau. Auch wenn das Leben im Aussen wieder langsam „normale“ Fahrt aufnimmt, ist es längst nicht mehr „normal“. Nein, es geht jetzt darum, alles das, was wir bis jetzt als „normal“ (der Norm entsprechend) betrachtet haben, uns anzuschauen und zu hinterfragen: „Will ich noch so leben? Will ich weiterhin „normal“ funktionieren oder will ich wirklich leben? Was will ich verändern? Was ist meine Wahrheit? Habe ich den Mut, sie auszusprechen, auch wenn meine Wahrheit andere Menschen vor den Kopf stossen und verletzen könnte oder ich nicht verstanden werde? Welche Menschen möchte ich noch in meinem Leben haben und welche möchte ich gehen lassen? Was gibt es zu erledigen, wo soll ich vergeben? Wo ist mein Herz noch verschlossen und ich fühle mich unfrei?“

Fragen über Fragen

Vor ein paar Tagen habe ich die vielen äusseren Themen, die uns momentan berühren, uns wütend oder traurig machen können, mit entsprechenden Fragen dazu, auf Facebook geteilt:

⚡ Abstand halten – Wo sind wir uns selbst nicht nahe? Wo lassen wir zu anderen Menschen (auch zum eigenen Partner, zu den eigenen Kindern) keine innere Nähe zu und sind seelisch auf Abstand?

⚡ Mundschutz – Wieso trauen wir unsere innere Wahrheit nicht auszusprechen? Wo lassen wir uns den Mund verbieten?

⚡ Impfung – Wieso haben wir nicht (genug) Vertrauen in unseren Körper, unser Immunsystem? Wo ernähren wir uns noch ungesund (körperlich und seelisch)?

⚡ Die Regierung sagt uns, was wir tun müssen – Wäre es nun endlich Zeit, Verantwortung für unser Leben zu übernehmen und auf unser Herz zu hören anstatt auf andere?

⚡ Geschlossene Grenzen – Wo begrenzen wir uns selber immer noch? Wo sind wir noch unfrei? Wäre es Zeit für eine innere Befreiung?

⚡ Wirtschaftliche Not – Wie steht es um unseren Selbstwert und unsere Liebe zu uns selber? Sind wir es uns wert, die Fülle zu empfangen?

⚡ Dunkelmächte – Wo leben wir selber noch im Dunkeln und lassen unser Licht nicht leuchten? Welche Schattenanteile in uns verdrängen wir noch? Wäre es Zeit, unser Herz zu befreien und zu vergeben?

All diese Fragen könnten wir uns in dieser Zeit stellen und in uns hineinspüren, was sie mit uns machen. Es braucht (noch) keine Antwort. Aber die Frage darf in uns wirken und irgendwann findet sich so eine Antwort. So wird uns immer mehr bewusst, wer wir wirklich sind und wofür wir hier auf Erden sind.

Freiheit, Wahrhaftigkeit, Liebe

In dieser Zeit will sich ein jeder von uns (bewusst oder unbewusst) von alten Strukturen, alten Vorstellungen, alten Glaubenssätzen, alten Ängsten, die nicht mehr dienlich sind, befreien, damit wir in Freiheit und Wahrhaftigkeit leben können.

Darum öffne auch Du Dein Herz immer mehr. Befreie es von alten Begrenzungen und Mauern. Stück für Stück, Schritt für Schritt. Durch Innenschau, durch Meditation, durch Verbindung mit Mutter Erde und mit dir selber, durch sprechen deiner Wahrheit direkt aus deinem Herzen und durch die Hilfe von Mitmenschen.

Wenn es uns Menschen gelingt, unsere innere Welt von allem Schweren, Dunklen und Bedrückenden zu befreien und unser Licht, das immer in uns leuchtet, nach Aussen strahlen zu lassen, wird auch die Welt im Aussen befreit werden. Sie wird heller und lichtvoller werden. Aber es geschieht immer von innen nach aussen. Nicht umgekehrt. Darum darf auch jede Schuldzuweisung ins Aussen zurückgenommen werden.

Es braucht jede und jeden von uns, um diese neue, lichtvolle Welt zu erschaffen. Gemeinsam schaffen wir das. In Verbundenheit miteinander, mit Mutter Erde, mit der geistigen Welt und der göttlichen Kraft, die in jedem von uns innewohnt.

Es geht jetzt ums Eintauchen in die Tiefe unseres Selbst. Es geht darum, unsere Essenz und das göttliche Licht in uns zu erkennen und zu erlösen.

Danke, dass du diesen Weg des Lichts, der Liebe, der Wahrheit und der Freiheit gehst. ✨❤️

Von Herzen, in Liebe

Bernarda

Heilkreis der Liebe: Jeweils einmal pro Woche verbinden wir uns miteinander,
um das Licht und die Liebe in der Welt zu stärken. Auf meiner Facebook-Seite findest du jeweils die aktuellen Daten.

Danke, dass du dabei bist. 🌟❤️

__________________________________________________________________________________

Meine Texte dürfen sehr gerne geteilt werden. Aber bitte nur vollständig und mit Angabe der Quelle:
© Bernarda Schmid, dein-herzensweg.ch.

Vielen Dank.

Ein Gedanke zu “Zeit der Innenschau – Zeit für (innere) Wahrheit – Zeit für (innere) Freiheit”

  1. Nicht die Planeten bestimmen die Entscheidungen der Wesen, sondern sie begünstigen sie nur.
    Der Mensch ist mehr als der Kosmos zusammen, bloß er weiß es noch nicht. Er ahnt`s nur manchmal. Doch wenn er das fühlt, schämmt er sich meist und flüchtet sich davor.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s