Nimm deinen Schmerz liebevoll in deine Arme

Bild: pixabay

In jedem von uns steckt Schmerz. Schmerz, nicht geliebt zu sein. Schmerz, nicht verstanden zu sein. Schmerz, nicht dazu zu gehören. Schmerz, sich nicht so zeigen zu können, wie man ist. Schmerz, gefangen zu sein. Schmerz, nicht richtig zu sein. Schmerz, ausgestossen zu sein. Schmerz, missbraucht zu sein. Schmerz, minderwertig zu sein. Schmerz, das eigene Leben nicht leben zu können.

Ja, in jedem von uns steckt ein Schmerz. Jeder und jede von uns hat seinen ganz eigenen Schmerz in sich drin. Tief versteckt und verborgen. Denn es soll ja nicht mehr weh tun. Aber genau jetzt, in dieser Zeit, in der so viel Heilung  passiert, wird genau dieser Schmerz in uns wieder aktiviert. Meist in Partnerschaften oder durch andere Menschen werden wir getriggert, werden wir, scheinbar, verletzt. Aber diese Verletzungen durch die anderen Menschen sind ein liebevoller Hinweis an uns selber, uns diesem Schmerz zu widmen. Nimm deinen Schmerz liebevoll in deine Arme weiterlesen

Lebensfülle

Bild: pixabay.com

Wie ein ausgetrockneter Schwamm kam ich mir lange vor in meinem Leben. Ich wollte alles aufsaugen, wollte erfüllt sein von Wissen, von Weisheit, von Erkennen, von Verstehen, von Geld, von Freude, von Geborgenheit, von Liebe. Ich wollte wissen, wer ich wirklich bin. Ich wollte verstehen, wieso ich so bin wie ich bin. Ich wollte Werkzeuge in die Hand bekommen, um zu erfahren, wer ich tief im Herzen wirklich bin.

All dies habe ich in den letzten Jahren bekommen. Ich habe alles aufgesaugt, was zu mir kommen wollte. Manchmal war es mehr, als mir gut tat. Und so liess ich immer wieder los, was nicht wirklich zu mir gehörte. Lebensfülle weiterlesen

Befreiung der Frau

Bild: pixabay

Dieses Thema ist im Moment sehr aktuell für mich. Ich durfte beim Projekt „Ungeschminkt Frau“ von Bettina Zumstein mitmachen, das am 31.03.17 mit der Vernissage geboren wurde (https://www.ungeschminkt-frau.ch/). Dann läuft in den Kinos momentan der Film „Göttliche Ordnung“ (https://www.youtube.com/watch?v=FPkz9iuqSEk), in dem es um den Kampf der Frauen für ihre eigene Befreiung und für das Frauenstimmrecht in der Schweiz geht. Und vor ein paar Wochen habe ich den Film „La La Land“ gesehen. Darin geht es um Träume, die gelebt werden möchten. Dabei habe ich ein paar dicke Tränchen verdrückt.

Ja, auch ich möchte mich befreien aus alten Strukturen, meiner Sehnsucht folgen und meine Träume leben. Und ich denke, es geht ganz vielen von uns momentan so.

Doch was heisst das nun und um was geht es bei der Befreiung der Frau? Befreiung der Frau weiterlesen

Ich

Bild: Christa Durante, Le Boudoir, Bern
Bild: Christa Durante, Le Boudoir, Bern

Weich sein – fliessen – annehmen – loslassen

Frau sein – im Fluss des Lebens mich treiben lassen – berührbar sein – lieben

Fühlen – atmen – lachen – mich freuen

Berühren – küssen – spielen – tanzen

Erfüllung – Leichtigkeit – Glückseligkeit – Frieden

Geniessen – abschalten – ruhig werden – alles ist gut

❤ ❤ ❤

Was seht ihr, wenn ihr mich seht?

WasserfallWas seht ihr, wenn ihr mich seht? Was spürt ihr, wenn ihr meine Texte lest? Was hört ihr, wenn ihr meinen Worten lauscht? Was denkt ihr, wenn ihr mich auf der Strasse seht?

Ich habe in den letzten 1 ½ Jahren schon einige Texte hier in meinem Blog geschrieben. Immer sind es meine eigenen Wahrnehmungen, meine Gefühle, meine Gedanken. Mal war ich laut, mal war ich leise. Mal war ich traurig, manchmal ganz fröhlich. Manchmal eher unglücklich, manchmal voller Glück. Und das bin ich immer noch. Immer noch bin ich alles. Ich bin alles: Ich fühle mich sicher und im nächsten Moment wieder total unsicher. Ich fühle eine unglaubliche Freude und im nächsten Moment bin ich wieder traurig. Ich fühle mich geborgen und sicher und am nächsten Tag wieder alleine. Ich fühle diese grosse Liebe in mir und im nächsten Moment kommt sie mir irgendwie wieder abhanden. Was seht ihr, wenn ihr mich seht? weiterlesen

Weg des Herzens (Video #2)

Ich freue mich sehr, dass ich heute den Mut fand, mein zweites Video online zu stellen. Denn nach dem ersten Video (Wunder passieren), das inzwischen mehr als 600 (!) Mal angeklickt wurde, gab es nicht nur positive Rückmeldungen.

Aber ich bin ich und ich gehe meine Herzensweg. Trotz meinen Zweifeln und Ängsten. Und ich sage in meiner Botschaft auch, wieso es sich so sehr lohnt, den Weg des Herzens zu gehen. Weg des Herzens (Video #2) weiterlesen

Das Glück fällt nicht einfach so in den Schoss

 

Dieses Foto entstand anlässlich eines Fotoshootings mit Christa Durante (www.leboudoir.info) im Rosengarten in Bern. Das ist Glück, wenn ich mir einfach für meine ganz persönliche Freude diese speziellen Fotos schenken darf.

Nein, das Glück ist mir nicht einfach so in den Schoss gefallen. Ich habe einiges dafür getan.

Ich habe Entscheidungen gefällt und Schritte gemacht, die viele Menschen, nahe stehende und weniger nahe stehende, nicht verstanden haben. Ich habe dadurch gelitten, weil ich wusste, dass durch diese Entscheidungen Menschen stark verletzt werden. Meine Schuldgefühle und Zweifel, die immer wieder kamen und kommen, waren/sind nicht leicht auszuhalten. Ich habe diese Entscheidungen und Schritte aber auch immer wieder hinterfragt und bin dann jeweils zum Schluss gekommen, dass ich gar nicht anders handeln konnte. Ich habe sie deshalb auch nicht bereut. Denn hätte ich nicht so gehandelt, wäre ich heute nicht glücklich. Ich wäre vielleicht krank oder ein anderer Schicksalsschlag hätte mich auf diesen Weg geführt. Das Glück fällt nicht einfach so in den Schoss weiterlesen