Umbruch des Lebens

Die Welle der Liebe

Mein erster Blog im Neuen Jahr heute an diesem speziellen Vollmondtag (2. Vollmond im Januar, der Mond ist so nahe an der Erde wie selten und dann ist auch noch eine Mondfinsternis!):

So vieles ist im Umbruch. Riesige Wellen bewegen sich. Nichts bleibt mehr so, wie es mal war. Die Wellen überschwemmen uns. Sie bringen uns Schmerz und Unsicherheit. Sie bringen uns aber auch eine Unmenge an Liebe. Nur sind wir noch nicht bereit, dies so zu sehen. Denn dieses Leid, das wir sehen und so wahrnehmen, ist diese Welle der Liebe, die unsere alte Schutzschicht durchbricht. Sie durchbricht unsere Schalen, die wir über all die Jahre und all unsere Leben aufgebaut hat. Und das tut im ersten Moment einfach nur weh. Körperlich oder Seelisch. Aber wir können uns nicht mehr dagegen wehren. Die Wellen der Liebe sind nicht mehr aufzuhalten! Umbruch des Lebens weiterlesen

Und es kam der Tag

Bild: pixabay

Und es kam der Tag, an dem sie entschied, ihr ganz eigenes Leben zu leben. Ab diesem Tag interessierte sie die Meinung der Anderen nicht mehr. Ab diesem Tag kümmerte es sie nicht mehr, was die Anderen von ihr hielten und dachten.

Von da an ging sie ganz bewusst ihren ureigenen Weg. Sie liess sich davon nicht mehr abbringen, weder von gesäuselten netten Worten noch von wutentbrannten Äusserungen. Und es kam der Tag weiterlesen

Tag der Frau – mein Geburtstag

Morgen ist mein Geburtstag. 8. März – Internationaler Frauentag. Ein Zufall? Nein, ich glaube nicht an Zufälle. Alles hat seinen Sinn und eine tiefere Bedeutung.

Mir ist in den letzten Tagen sehr bewusst geworden, wer ich eigentlich bin und welche Aufgabe ich in diesem Leben habe. Meine Lebensaufgabe ist es, mich zu zeigen. Mich als Frau zu zeigen, mit allem, was ich bin. Zu mir als Frau zu stehen. Mit all meinen Stärken und Schwächen, mit meinen Bedürfnissen, mit meinen Ängsten, mit meinen Schmerzen, mit meiner Trauer. Aber auch mit all meiner Freude, meiner Stärke und Kraft und mit meiner Liebe zu mir selbst. Ich bin Mutter UND Frau. Ich gehe meinen Weg als Frau und bin trotzdem, oder gerade deshalb, eine gute Mutter. Ich übernehme die Verantwortung für mich und deshalb auch für meine Kinder. Wenn ich glücklich bin, sind es meine Kinder auch. Denn ein Kind will nichts sehnlicher, als dass seine Eltern glücklich sind. Das erlaubt auch ihm, glücklich zu sein. Tag der Frau – mein Geburtstag weiterlesen

Empfangen und Geben im Gleichgewicht

Bild: dreamstime.com
Bild: dreamstime.com

Yin & Yang, Venus & Mars, weiblich & männlich – Was hat empfangen und geben mit diesen Gegensatzpaaren zu tun? Ich möchte euch gerne meine Sicht dazu erzählen.

Es geht um die Frau & den Mann. Nicht nur im Aussen, sondern auch im Innern. Unsere inneren weiblichen und männlichen Anteile, die jede Frau und jeder Mann in sich trägt. Wenn diese nicht im Gleichgewicht sind, fällt eine Waagschale weiter nach unten und wir sind unausgeglichen. Empfangen und Geben im Gleichgewicht weiterlesen