Was wäre, wenn….

Bild: pixabay

Wie oft beschränken wir uns selbst. Wie oft stecken wir uns selber in Schubladen. Um zu gefallen, um dazuzugehören, um nicht aufzufallen, um unser wahres Gesicht nicht zeigen zu müssen. Wir stecken uns selber in Schubladen, damit unser eigenes Licht die Menschen in unserer Umgebung nicht blendet. Und damit vielleicht auch wir selber nicht geblendet sind von unserem eigenen Licht.

Denn das Licht in uns ist hell. Heller als alles andere. Aber so oft wollen wir unser Licht nicht sehen und sehen stattdessen das Licht der anderen. Und dieses Licht der anderen scheint so hell, so schön, so vollkommen. Ist es nicht unser Licht, das wir in anderen sehen? Indem wir unser eigenes Licht unterdrücken, scheint das Licht der anderen umso heller zu strahlen.

Was wäre, wenn…. weiterlesen

Zeit des Rückzugs und der Rückkehr zu dir selber

Das Licht scheint durch alle Schichten.

Diese Zeit verlangt alles, wirklich alles von uns ab. Die Energien sind dicht, oft auch schwer. Jetzt ist es unglaublich wichtig, gut für dich selber zu sorgen. Nimm dir die Zeit, die dir jetzt gegeben wird. Der Lockdown ist dafür da, dass du dich jetzt noch einmal in dich selber zurückziehen kannst. Damit du dich dir selber hingeben kannst. Damit du dich mit deiner Essenz vollends verbinden kannst.

Denn in diesem Jahr ist so Vieles von dem weggefallen, was nicht mehr zu dir gehört. Du aber dachtest, all das macht dich doch aus. Aber dem ist nicht so. Zurück geblieben ist nun deine Essenz, dein wahres Wesen. Bist du bereit, es wirklich zu erkennen? Bist du bereit, dich jetzt damit zu verbinden?

Vor einem Jahr habe ich geschrieben:

„Nichts bleibt mehr, wie es war. Die alten, verbrauchten, leblosen, längst überflüssigen Teile in und um uns wollen gehen. Was bleibt, ist die Essenz.

Doch was ist die Essenz? Was ist deine Essenz? Willst du sie überhaupt sehen? Willst du sie überhaupt spüren? Willst du überhaupt wissen, wer du tief im Herzen bist? Hast du den Mut, dich zu sehen, wie du wirklich bist? Mit all deinem Licht? Mit all deiner Dunkelheit? Mit deiner ganzen Tiefe? Mit deiner unglaublichen Schönheit? …..

….Denn du hast dieses Menschenleben gewählt, um alles sein zu können. Um dich zu erinnern, um dich zu erkennen, um dich zu lieben, um deine Essenz mit den Menschen zu teilen.“

Ganzer Text „Intensiv“: https://dein-herzensweg.ch/2019/12/20/intensiv

In dieser kommenden Zeit, der Rauhnachtszeit, hast du die grosse Chance, dich mit dir zu verbinden, noch mehr loszulassen, was du nicht mehr bist, um dann vollends deine Essenz zu sein und zu leben.

Zeit des Rückzugs und der Rückkehr zu dir selber weiterlesen

Der Vulkan brodelt…

Der Vulkan brodelt… (Bild: pixabay)

Wir sind mitten in der intensivsten Zeit dieses Jahres. Es schüttelt und rüttelt und will nicht mehr aufhören. Erst noch vor ein paar Wochen haben wir uns in Sicherheit gewiegt und haben gedacht: „Es wird besser, es entspannt sich, wir haben es bald durch.“ Aber das war nur die Ruhe vor dem wirklichen Sturm, der nun wütet. Dieser Sturm, der sich uns im Aussen zeigt, aber eigentlich vor allem in unserem Inneren wütet.

Wie zeigen sich die momentanen Energien und Ereignissen aus astrologischer Sicht?

Die Sonne ist am 23. Oktober ins Skorpion-Zeichen gewandert. Skorpion ist ein sehr intensives Zeichen, in dem es um Rückzug, Innenschau, tief eintauchen in die eigene Seelensignatur, Transformation, Sexualität, Geld und Tod geht. Somit sind wir jetzt auch astrologisch in der intensivsten Zeit des Jahres gelandet. Rückzug und Innenschau ist, wie jedes Jahr um diese Zeit, angesagt. Aber viele Menschen sind momentan extrem fest im Aussen, in der Verurteilung, in der Angst. Kommt dann dieser Lockdown light nicht gerade zur rechten Zeit, damit wir wirklich in den Rückzug gehen und uns um uns selber kümmern können? Orchestriert da das Universum nicht wunderbar?

Der Vulkan brodelt… weiterlesen

Mein Weg: Befreiung

Ich weiss, ich wiederhole mich immer wieder. Hier auf meinem Blog, auf Facebook und auf Instagram. Aber mein Thema ist und wird wohl noch einige Zeit bleiben, vielleicht sogar mein Leben lang: Befreiung auf tiefster Ebene.

Seit ich mich auf den Weg der Bewusstwerdung gemacht habe (man könnte es auch den Herzensweg nennen), zeigt mir meine Seele auf, dass ich mich als Mensch befreien will. Am Anfang dieses Weges wusste ich noch überhaupt nicht, um was es geht. Aber da war eine Sehnsucht in mir, die mich antrieb. Auf einmal wurde es mir zu eng. Ich spürte instinktiv, dass ich in einem viel zu engen Leben lebte. Und doch machten mir die Freiheit und die Weite Angst. Mein Weg: Befreiung weiterlesen

Vom Suchen und Finden – und vom Erkennen

Rückschau auf ein ganzes Jahrzehnt

Ich bin, wer ich bin
I am what I am

Schon bald sind wir am Ende nicht nur eines Jahres, sondern eines ganzen Jahrzehnts. Als mir das heute bewusst wurde, habe ich für mich eine kurze Rückschau gehalten auf die letzten zehn Jahre. Unglaublich, was da alles passiert ist!

Was sich in diesen letzten Jahren wie ein roter Faden durchgezogen hat, ist dieses Suchen, Finden und Erkennen. Hätte mir vor zehn Jahren jemand folgende Frage gestellt: „Wer bist du?“, hätte ich wohl nicht mal die Frage verstanden, geschweige denn, eine Antwort darauf gewusst. Die letzten zehn Jahre waren geprägt vom Suchen und Finden, vor allem mich selber. Wie oft habe ich mir dannzumal die Frage gestellt: „Wer bin ich eigentlich?“ Diese Frage trieb mich an und ich fing an, nach mir zu suchen. Vom Suchen und Finden – und vom Erkennen weiterlesen

Befreiung aus dem Sumpf der Angst

Befreie dich! Möwen auf dem Vierwaldstättersee am 27.10.19.

Dieser Neumond, der heute früh, 28.10.19, in Skorpion stattfand, hat es wahrlich in sich. In dieser Zeit darf etwas komplett Neues kommen. Steht doch Uranus, der Befreier, in Opposition (visàvis) dieser starken Konstellation. Und der Neumond (Mond und Sonne) macht eine Verbindung zu unserer Bestimmung (Mondknoten). Zusätzlich befinden wir uns inmitten von 10 Portaltagen, die uns helfen, diesen Befreiungsschlag wirklich zu schaffen.

Diese starken Energien der Befreiung und der Transformation können wir sehr stark entweder auf körperlicher oder aber auf emotionaler Ebene spüren. Befreiung aus dem Sumpf der Angst weiterlesen

Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln

Botschaft aus der geistigen Welt zum morgigen Vollmond (mit Finsternis) am 16.07.19:

Bild: pixabay

✨“Entledigt euch eurer alten dunklen, ausgedienten Mänteln. Sie passen euch nicht mehr. Sie decken nur euer Licht zu, das nun unaufhaltsam aus euch heraus leuchten möchte. Dieses Licht seid ihr selbst. Ihr selbst seid es, die leuchten wollen. Für dieses Leben habt ihr euch entschieden, nun endlich diese alten Geschichten hinter euch zu lassen. Schaut nicht mehr zurück, verharrt auch nicht auf der Stelle, sondern lauft. Lauft eurem Glück, eurer Bestimmung entgegen. Und mit jedem Schritt wird eine alte Schicht von euch abfallen. Mit jedem mutigen Vorwärtsgehen werdet ihr freier. Befreit von euren alten karmischen Schulden, von euren alten karmischen Verstrickungen. Entledige dich deiner ausgedienten Mänteln weiterlesen

Befreiung der Frau

Bild: pixabay

Dieses Thema ist im Moment sehr aktuell für mich. Ich durfte beim Projekt „Ungeschminkt Frau“ von Bettina Zumstein mitmachen, das am 31.03.17 mit der Vernissage geboren wurde (https://www.ungeschminkt-frau.ch/). Dann läuft in den Kinos momentan der Film „Göttliche Ordnung“ (https://www.youtube.com/watch?v=FPkz9iuqSEk), in dem es um den Kampf der Frauen für ihre eigene Befreiung und für das Frauenstimmrecht in der Schweiz geht. Und vor ein paar Wochen habe ich den Film „La La Land“ gesehen. Darin geht es um Träume, die gelebt werden möchten. Dabei habe ich ein paar dicke Tränchen verdrückt.

Ja, auch ich möchte mich befreien aus alten Strukturen, meiner Sehnsucht folgen und meine Träume leben. Und ich denke, es geht ganz vielen von uns momentan so.

Doch was heisst das nun und um was geht es bei der Befreiung der Frau? Befreiung der Frau weiterlesen